INFOS VIKARSWOHNUNG

Wichtige Informationen rund ums Thema "Vikarswohnung" findet ihr in der Rechtssammlung (RS) unserer Landeskirche*:

  • RS Nr. 415 Wohnungsfürsorgerichtlinien
  • RS Nr. 415 § 1 Absatz 5.2. Wohnflächenberechnung
  • RS Nr. 552 Pfarrhausrichtlinien

* Die Rechtssammlung ist in blauen Ordnern in allen Pfarrämtern vorhanden oder steht in der Bibliothek des Theologicums in Tübingen im Evangelischen Seminar unter der Signatur If II z 1 (Stand 14.06.2011).

 

Julia Früh, 14.06.2011

 

 

Prüfungsleistungen bei der Zweiten Evangelisch-theologischen Dienstprüfung

Grundlegende Bestimmung für die Zweite Evangelisch-theologische Dienstprüfung (PO II). Zusammengestellt von Herrn Dr. Röcker.

 

Als download (pdf).

Schlussauswertung

Am Ende des Vikariats findet (am Tag der Zeugnisübergabe, direkt vor dem Gottesdienst) ein Schlussauswertungsgespräch in Birkach statt. Daran nehmen VertreterInnen aller an der Ausbildung beteiligter Gruppen teil, d.h. PS, PTZ, Bad Boll, DekanInnen, A´PfarrerInnen, VikarInnen, Prüfungsamt, VUV, AkeV, d.h. es ist eine recht große Runde.

Hier ist der Ort, noch mal insgesamt zu resümieren, was insgesamt gut und was schwierig war.


Die KurssprecherInnen nehmen an der Sitzung teil. Ihnen kommt eine wichtige Rolle in der Durchführung der Sitzung zu, da sie die Tagesordnung festlegen und die Dinge ansprechen, die sich in ihrem Kurs und in ihrer Ausbildung ergeben haben.

Damit dies gut gelingt, hier ein paar Hinweise.


Außerdem gibt es hier einen Fragebogen, den die KurssprecherInnen im Vorfeld der Schlussauswertungssitzung an die KurskollegInnen verschicken können, um noch mal detaillierte Rückmeldungen zu erhalten. Der ausgefüllte Fragenbogen gehört nur in die Hände der KurssprecherInnen und nach Gebrauch in den Aktenvernichter, die Angaben sind vertraulich zu behandeln! Wenn es in einem Gespann/ Team/ Kurs massive Probleme gab, ist es dennoch wichtig, diese noch mal anzusprechen, das ist jedoch immer auch ohne Namensnennung möglich, evtl. kann das Problem abstrakt verhandelt werden.


Annedore Hohensteiner, 13.01.2010

 

 

Fragebogen zur Schlussauswertung (word)

 

Hinweise zur Schlussauswertung (word)

 

Tagesordung und Schlussauswertung (word)